Jonas Kaufmann & Helmut Deutsch: Schubert: Winterreise
DVD: Wagner Konzert in Dresden
Jonas Kaufmann. The Verdi Album
Verdi: Requiem
Jonas Kaufmann. Wagner
Wagner: Die Walküre
Wagner: Die Walküre
Puccini: Tosca
Der Ring des Nibelungen
Humperdinck: Königskinder
Verismo Arias
Jonas Kaufmann - Meinen die wirklich mich?

Trennung

Margarete Joswig und Jonas Kaufmann geben hiermit gemeinsam bekannt, dass sie sich getrennt haben.

 

"The greatest tenor of today": Jonas Kaufmann in der Neuproduktion des "Werther" an der Met

„... currently the most in-demand, versatile and exciting tenor in opera. …. To be a great Werther, a tenor must somehow be charismatic yet detached, vocally impassioned yet ethereal. Mr. Kaufmann is ideal in the role. He sings with dark colorings, melting warmth, virile intensity and powerful top notes. There is a trademark dusky covering to his sound that lends a veiled quality to Mr. Kaufmann’s Werther and suits the psychology of the character.”

Anthony Tommasini, New York Times

 

Foto (C) Ken Howard

 

„…the greatest tenor of today: Jonas Kaufmann. … Every leaf in the woods glowed as Kaufmann looked around and sang with that velvety tone that is his alone.  … the impressive French mezzo

Schuberts „Winterreise“: Das neue Album von Jonas Kaufmann und Helmut Deutsch

Wenn er wollte, könnte er seinen Kalender leicht mit Verdi und Wagner, mit Puccini und Massenet füllen – aber so sehr er die Oper liebt, so wenig möchte er auf den Liedgesang verzichten. Denn das klassische Liedrepertoire gestalten zu können, das ist für Jonas Kaufmann „die Königsklasse des Singens“: Es erfordert vom Sänger wesentlich mehr Feinarbeit als jede andere sängerische Disziplin, mehr Farben, mehr Nuancen, mehr Differenzierung in der Dynamik, subtileren Umgang mit der Musik und mit dem Text.

"Recording of the Year": Kaufmanns Wagner-Album

Von 40 Neuveröffentlichungen, die in die engere Wahl gekommen sind, haben die Kritiken des Magazins "Limelight" Jonas Kaufmanns Wagner-Album zur "Aufnahme des Jahres 2013" gekürt.

Live im Internet: "La forza del destino"

Am 28.12.2013 von 18:00 bis 21:50 Uhr überträgt die Bayerische Staatsoper Verdis "La forza del destino" in der Neuinszenierung von Martin Kusej auf STAATSOPER.TV live im Internet. In den Hauptrollen: Anja Harteros (Leonora), Jonas Kaufmann (Alvaro), Ludovic Tezier (Carlo) und Vitalij Kowaljow (Marchese / Padre Guardiano); Musikalische Leitung: Asher Fisch.

 

Foto: (C) Wilfried Hösl

Heiligabend auf TELE 5: "Königskinder" mit Isabel Rey und Jonas Kaufmann

Am 24. Dezember, zwei Tage nach seinem Rollendebüt als Alvaro in Verdis "La Forza del Destino" an der Bayerischen Staatsoper, ist Jonas Kaufmann wieder auf TELE 5 zu sehen: als Königssohn in Humperdincks Märchenoper "Königskinder" mit Isabel Rey als Gänsemagd (Regie: Jens-Daniel Herzog, Musikalische Leitung: Ingo Metzmacher). Die Aufführung der Oper Zürich, aufgezeichnet in HD-Qualität, wird von 23.20 bis 2:40 Uhr ohne Werbeunterbrechungen gezeigt, Jonas Kaufmann führt in das Werk ein.

Live in "Tosca", Gast in "Wir sind Kaiser"

Freitag der 13. kann auch was Gutes bedeuten: Jonas Kaufmann zum Beispiel gibt es abends sowohl live wie auch on the air: An der Bayerischen Staatsoper wird er für den erkrankten Massimo Giordanio die Partie des Cavaradossi in "Tosca" übernehmen (Nationaltheater, 19:00 Uhr), und auf ORF eins ist er zu Gast in der TV-Show "Wir sind Kaiser" (ab 20:15).

Überraschungsgast: Jonas Kaufmann beim Benefizkonzert in der Wiener Staatsoper

Wien, 3. November 2013. Zum 30. Bestehen seines Restaurantes "Sole" veranstaltete Aki Nuredini ein Benefizkonzert in der Wiener Staatsoper, bei dem u. a. Sonya Yoncheva, Linda Watson, Ferruccio Furlanetto, Carlos Álvarez, Luca Pisaroni, Michael Schade und Ramón Vargas mitwirkten. Als Überraschungsgast präsentierte Moderator Thomas Dänemark Jonas Kaufmann mit der Arie des Alvaro aus Verdis "Forza del Destino". Die Einnahmen der Benefiz-Gala gehen an den Fondo Memorial Eduardo Vargas, der kranke Kinder in Mexiko unterstützt.

"Fulminantes Debüt": Pressestimmen zu Jonas Kaufmann in "La Fanciulla del West" an der Wiener Staatsoper

 

Bei der Uraufführung 1910 an der Met hatte Enrico Caruso den Johnson gespielt, und schöner als Kaufmann kann auch er nicht gesungen haben.

oe24


Jonas Kaufmann feiert in seiner ersten Staatsopernpremiere mit prachtvollem, männlichem Bronze-Timbre, glutvollen Macho-Tönen und viel Sinn für lyrische Piano-Feinheiten ein fulminantes Debüt als Edelbandit Dick Johnson.

Ernst Naredi-Rainer, Kleine Zeitung

 

Jonas Kaufmann ist ebenso eine Idealbesetzung: Er gibt den Dick Johnson kraftvoll, mit seinem atemberaubend schönen baritonalen

Sänger des Jahres: Jonas Kaufmann beim ECHO Klassik in Berlin

Zum 20. Mal wird dieses Jahr der ECHO Klassik verliehen. Bei dem Konzert der Preisträger, das am 6. Oktober ab 16:45 im Konzerthaus Berlin stattfindet, tritt auch Jonas Kaufmann auf, der wieder zum "Sänger des Jahres" gewählt wurde. Das ZDFsendet das Konzert zeitversetzt ab 22:00 Uhr.

Verdi. Das neue Album von Jonas Kaufmann

Mit Verdi gelang ihm 2006 der Durchbruch zur Weltspitze: in "La traviata" an der Met. Und natürlich steht auch das Verdi-Jahr 2013 bei Jonas Kaufmann ganz im Zeichen des großen Opern-Komponisten: drei Produktionen von "Don Carlo" (in London, München und Salzburg), zwei Rollen-Debüts in Verdi-Opern ("Il trovatore" und "La forza del destino") – und sein erstes Verdi-Album. Es enthält dreizehn Highlights, und davon sind elf Premieren. Denn zum Zeitpunkt der Aufnahme (März 2013) hatte Jonas Kaufmann nur den Tenor-Hit "La donna è mobile" aus

"Don Carlo" auf arte und ORF 2

Freitag, 16. August 2013: arte und ORF 2 übertragen zeitversetzt die Salzburger Neuproduktion von Verdis „Don Carlo“ mit Jonas Kaufmann (Titelpartie) und Anja Harteros (Elisabetta), Ekaterina Semenschuk (Eboli), Thomas Hampson (Rodrigo) und Matti Salminen (Philipp). Antonio Pappano dirigiert den Chor der Wiener Staatsoper und die Wiener Philharmoniker, die Neuinszenierung stammt von Peter Stein.

Tenorale Klänge in der Allianz Arena

Zur Eröffnung der neuen Fußball-Bundesliga-Saison (9. August in der Allianz-Arena in München) wird Jonas Kaufmann die Nationalhymne singen. Danach stellt sich Borussia Mönchengladbach dem Tripel-Sieger Bayern München zum ersten Spiel der Saison. Die Veranstaltung beginnt um 20:30 h und wird von der ARD und Sky TV übertragen.

Jonas Kaufmann ist Bayerischer Kammersänger

München, 8. Juli 2013: Nach der Vorstellung von Verdis "Il Trovatore" wurde Jonas Kaufmann auf der Bühne der Bayerischen Staatsoper von Dr. Wolfgang Heubisch, Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, und Staatsintendant Nikolaus Bachler zum Bayerischen Kammersänger ernannt.

 

"Lohengrin"-Vorstellung gerettet

München, 3. Juli 2013: Zwischen zwei Vorstellungen des "Trovatore" übernahm Jonas Kaufmann für den indisponierten Klaus Florian Vogt die Titelrolle in der "Lohengrin"-Aufführung der Bayerischen Staatsoper. "Dass ein Sänger beide Rollen im Repertoire hat, ist eine Rarität", berichtete Robert Braunmüller in der Abendzeitung.


Jonas Kaufmann (Lohengrin) und Annette Dasch (Elsa). Foto Wilfried Hösl / Bayerische Staatsoper


Münchens neuer „Trovatore“: BR überträgt Premiere, außerdem Live-Stream am 5. Juli

Die Neuinszenierung von Verdis „Trovatore“, mit der die Bayerische Staatsoper am 27. Juni die diesjährigen Opernfestspiele eröffnet, gehört zu den „hottest tickets in town“: seit Monaten sind alle Vorstellungen ausverkauft. Umso schöner für alle, die nicht an eine Karte gekommen sind: Es gibt gleich zwei Möglichkeiten, live dabei zu sein. Die Premiere wird auf BR-Klassik übertragen, und die Bayerische Staatsoper zeigt die Vorstellung am 5. Juli per Live Stream auf ihrer website Staatsoper.TV.

Ausgezeichnet von der Stiftung “Bündnis für Kinder”

Für sein Engagement für Kinder und Jugendliche insbesondere in der Förderung im Bereich der Klassischen Musik erhielt Jonas Kaufmann den "Engagementpreis" der Stiftung „Bündnis für Kinder“. Die Preisverleihung fand am 25. Juni im Hubertussaal auf Schloss Nymphenburg in Anwesenheit von Staatsministerin Christine Haderthauer statt, der Preis wurde von Nikolaus Bachler, dem Intendanten der Bayerischen Staatsoper, überreicht.

 

Jonas Kaufmann zu Gast in der Abendschau.

München, 20. Juni 2013: Zwischen zwei Proben zur Neuproduktion von Verdis "Il Trovatore" ist Jonas Kaufmann live zu Gast in der Abendschau des BR.

Wagner-Geburtstagskonzert auf arte

Christian Thielemann, Jonas Kaufmann, die Staatskapelle Dresden und zahllose Zuschauer feierten in den 200. Geburtstag von Richard Wagner hinein – mit einem Konzert in der Semperoper, das komplett auf arte Live Web übertragen wurde. Online anzuschauen sind noch die Auszüge aus diesem Konzert (insgesamt 43 Minuten), die am 26. Mai auf arte TV gesendet wurden.

 

 

Wagner in der Semperoper: Jonas Kaufmann und Christian Thielemann.

Foto (c) Matthias Creutziger

 

„Die Goldene Deutschland“ für Jose Carreras und Jonas Kaufmann

Hamburg, 12. Mai  2013: Während des Hamburger Hafen-Geburtstages wurde an Bord des „Traumschiffs“ Deutschland erstmals die Auszeichnung „Die Goldene Deutschland“ verliehen. Unter anderem wurden José Carreras und Jonas Kaufmann sowie Bestsellerautorin Rosamunde Pilcher für ihre besonderen Verdienste um Deutschland und das deutsche Publikum gewürdigt. Den Preis „Die Goldene Deutschland“ hat der

"Deeply moving" - Jonas Kaufmann in "Don Carlo" am Royal Opera House London

 

Jonas Kaufmann (Carlo) und Anja Harteros (Elisabetta). Foto: Catherine Ashmore

 

"For this revival of Nicholas Hytner’s 2008 production, the Royal Opera House has assembled an outstanding cast. The title role is one of many which Jonas Kaufmann seems born to sing, and his ideal combination of grandeur and vulnerability bodes well for his future Otello; his soft, lyrical singing is a wonder to hear, and his acting is utterly convincing, whether portraying this troubled character’s neuroses or avowing eternal love and friendship."

Melanie Eskenazi, MusicOMH

 

"First, there is Jonas Kaufmann in this title role. The voice of this German tenor is one of the wonders of the modern world. Combining a wondrously mellow tone with huge, apparently

International Opera Awards: Zwei Preise für Jonas Kaufmann

London, 22. April 2013: Am Tag nach seinem Verdi & Wagner Konzert in der Royal Festival Hall hat Jonas Kaufmann bei den allerersten International Opera Awards gleich zweimal gewonnen: Nach der Übergabe des "reader's award", den die Leser des Opera Magazine vergeben, wurde er auch als Sänger des Jahres ausgezeichnet. Bei den Sängerinnen gewann Nina Stemme, bei den Dirigenten Antonio Pappano, Regisseur des Jahres ist Dmitri Tcherniakov, und der "Lifetime achievement award" ging an Sir George Christie.

Ostern mit Wagner: "Parsifal" in Wien, "Walküre" auf TELE 5

Ostern steht für Jonas Kaufmann ganz im Zeichen von Wagner: Ostersonntag singt er seine zweite „Parsifal“-Vorstellung an der Wiener Staatsoper, und in der Nacht zum Ostermontag bringt TELE 5 die TV-Premiere der Met-„Walküre“ von 2011.

Weltweit im Kino: "Parsifal" in HD, live von der Met

Am 2. März wurde die neue "Parsifal"-Inszenierung der Metropolitan Opera weltweit in den Kinos übertragen. Hier ist der Link zu den Ländern und Städten, in denen Sie die Live-Übertragungen aus der Met sehen können.

 

Jonas Kaufmann / Parsifal. Foto (c) Metropolitan Opera

"Jonas Kaufmann Day" in Phoenix

Nach seinem Konzert in Phoenix haben Janice Kay „Jan“ Brewer, die amtierende Gouverneurin des Bundesstaates Arizona, und Greg Stanton, der Bürgermeister von Phoenix, den 24. Februar zum „Jonas Kaufmann Tag“ ausgerufen.

Nummer Eins in den UK Classical Charts

Seine Audio-Aufnahme der „Walküre“ unter Valery Gergiev ist in den UK Classical Charts auf Platz 5, seine Wagner CD auf Platz 1. Hier einige Pressestimmen zum neuen Solo-Album von Jonas Kaufmann:

 

„One of the year's landmark classical recordings”

Andy Gill, Independent

 

“As the joke goes, I wish I could jack up the scorecard and give this CD an ‘11-11’.”

Robert Levine, classicstoday

 

“No Wagner tenor sings Lieder with such musicianship, colour and sensitivity. With this glorious disc, Kaufmann sets a standard for our time.”

Hugh Canning, The Sunday Times

 

“A voice as soft as wild honey dripping from a tree” – Pressestimmen zur “Walküre” unter Valery Gergiev

“’A voice as soft as wild honey dripping from a tree’– Kipling describing Bagheera, the black panther in The Jungle Book; it could equally be applied to Kaufmann, whose baritonal timbre and almost smoky half tones make his Siegmund intensely masculine.

Mark Pullinger, opera britannia

 

“Much of the attention this release gets will focus on Jonas Kaufmann’s Siegmund, and rightly so because he is a marvel. He is now at the point of his career where his voice is perfect for the role of the Wälsung hero. … If the rest of the Wagner

"in his glory" - Pressestimmen zu Jonas Kaufmann als Parsifal an der Met

Foto (c) Metropolitan Opera

 

“At 43 Mr. Kaufmann is in his glory, equally adept in German, Italian and French repertory. Handsome and limber, he is a natural onstage. The baritonal colorings of his sound, his clarion top notes, the blend of virility and tenderness in his singing, his refined musicianship — all these strengths come together in his distinctive Parsifal.”

Anthony Tommasini, New York Times

 

“Kaufmann is astonishing as Parsifal, singing effortlessly and with the radiant tone so rare in Wagner tenors.”

Manuela Hoelterhoff, Bloomberg News

 

“Vocally, he rises to the stirring climaxes in Act 2 with his customary thrilling tone, then seems to deliberately hold back in

Grammy für den Met-„Ring“

Als „beste Opernaufnahme“ wurde bei der Verleihung der 55. Grammy Awards in Los Angeles die neue „Ring“-Produktion der MET ausgezeichnet (DG, 8 DVDs / 5 Blu-ray Discs). In der viel diskutierten Inszenierung von Robert Lepage sind u. a. Bryn Terfel

Wagner-Premieren

Synchron zur „Parsifal“-Premiere an der MET ist das lang erwartete Wagner-Album von Jonas Kaufmann erschienen, das neben Highlights aus „Tannhäuser“, „Siegfried“, „Walküre“, „Meistersinger“ und „Rienzi“ die zweistrophige Urfassung der Gralserzählung aus „Lohengrin“ und die Wesendonck-Lieder enthält.  Zwei weitere Wagner-Premieren mit Jonas Kaufmann

„In a class of his own“ - Pressestimmen zu Jonas Kaufmann in der Neuproduktion von Wagners "Lohengrin" an der Mailänder Scala

“In the title role, Jonas Kaufmann was in a class of his own, totally involved and giving a masterclass of daringly varied, sometimes mannered, vocal technique.”

Martin Kettle, The Guardian

 

„Kaufmann ist überhaupt der Star der Aufführung: Sein Tenor mit baritonalem Timbre, exzellenter Höhe und leichter Italianità auch bei Wagner-Rollen ist perfekt für den Lohengrin.“

Gert Korentschnig, Kurier

 

„In Kaufmann, il cavaliere, la recitazione è in perfetto accordo con il disegno vocale. Da un punto di vista tecnico Kaufmann è qualcosa di unico: controlla l'emissione illuminando o ombreggiando ogni parola, ogni frase. Con i pianissimi, le messe

Live auf RAI und Arte / ZDF: Scala-Eröffnung mit "Lohengrin"

Am 7. Dezember war es wieder so weit: Die Mailänder Scala eröffnete ihre Saison, dieses Jahr mit einer Neuproduktion von Wagners "Lohengrin". Die Premiere wurde live von RAI 5 und Arte / ZDF übertragen. In den Hauptrollen: Jonas Kaufmann (Lohengrin), Annette Dasch (Elsa), Evelyn Herlitzius (Ortrud), Tomas Tomasson (Telramund), Rene Pape (König Heinrich) und Zeljko Lucic (Heerrufer). Musikalische Leitung: Daniel Barenboim, Inszenierung: Claus Guth.

 

Kampfszene 1. Akt: Evelyn Herlitzius, Tomas Tomasson und Jonas Kaufmann. Foto (C) Monika Rittershaus


Europamedaille für Jonas Kaufmann

Am 8. Oktober 2012 wurde Jonas Kaufmann im Münchner Prinz-Carl-Palais von Bayerns Europaministerin Emilia Müller mit der Bayerischen Europamedaille ausgezeichnet. Diese wird seit 1990 Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Förderung des Europagedankens in Bayern und um das Ansehen Bayerns in Europa in vielfältiger Weise verdient gemacht haben.

"Hottest ticket in town": Die Londoner “Tosca”

Angela Gheorghiu, Jonas Kaufmann und Bryn Terfel in den Hauptrollen, dazu Antonio Pappano am Pult – die beiden Aufführungen von Puccinis "Tosca", die im Juli vergangenenen Jahres in London zu sehen waren, galten als "the hottest tickets in town". Wer nicht dabei sein konnte, kann sich dieses Ereignis jetzt auf DVD and Blu-ray zu Gemüte führen.EMI hat die Veröffentlichung der Aufnahme für den 12. Oktober angekündigt.

Live from the Met: Robert Lepages „Ring“-Produktion auf DVD and Blu-ray

Zum Saisonstart der Met und quasi als Auftakt zum Medien-Marathon im Wagner-Jahr 2013 hat die Deutsche Grammophon die neue “Ring”-Produktion der Metropolitan Opera veröffentlicht, die in HD performances bereits weltweit in den Kinos zu sehen war. James Levine, der in seiner langen Amtszeit als Musik-Chef der Met 21 vollständige „Ring“-Zyklen dirigiert hat, konnte aus gesund-

Die Salzburger "Carmen" auf CD

Nach ihrer Premiere bei den Osterfestspielen in Salzburg und konzertanten Aufführungen in der Berliner Philharmonie ist sie jetzt auch bei den Sommerfestspielen in Salzburg zu sehen: Simon Rattles "Carmen"-Produktion mit Magdalena Kozena, Jonas Kaufmann, Genia Kühmeier und Kostas Smoriginas in den Hauptrollen. Die Aufnahme dieser Produktion, die im April in Berlin entstand, wird laut EMI am 24. August veröffentlicht. In Salzburg wird sie exklusiv schon ab dem 15. August erhältlich sein.

Zwei Rodolfos für Anna Netrebko: Piotr Beczala agiert, Jonas Kaufmann singt

Salzburg, 4. August, 19.50 Uhr - zehn Minuten vor Beginn der Vorstellung von Puccinis „La Bohème“. Notruf vom Betriebsbüro der Salzburger Festspiele: Piotr Beczala ist erkrankt, fühlt sich nicht in der Lage die Partie des Rodolfo durchzustehen und hat abgesagt. Woher so kurzfristig einen Ersatzmann bekommen, der die ausverkaufte Vorstellung retten kann? Letzte Hoffnung: Jonas Kaufmann! Obwohl am nächsten Tag die TV-Übertragung

Zwei Rodolfos für Anna Netrebko: Piotr Beczala agiert, Jonas Kaufmann singt.
Salzburg, 4. August, 19.50 Uhr - zehn Minuten vor Beginn der Vorstellung von Puccinis „La Bohème“. Notruf vom Betriebsbüro der Salzburger Festspiele: Piotr Beczala ist erkrankt, fühlt sich nicht in der Lage die Partie des Rodolfo durchzustehen und hat kurzfristig abgesagt. Woher so kurzfristig einen Ersatzmann bekommen, der die ausverkaufte Vorstellung retten kann? Letzte Hoffnung: Jonas Kaufmann! Obwohl er am nächsten Tag den Bacchus in der TV-Übertragung von „Ariadne auf Naxos“ zu singen hat, sagt Kaufmann zu, am Notenpult zu singen, während Beczala auf der Bühne agiert. Um 20.45 Uhr kann die „Bohème“-Vorstellung mit Anna Netrebko und den beiden Rodolfos beginnen. Alles geht gut. Das Publikum jubelt, und das Fernseh-Team vom ORF verfügt jetzt über ein Dokument von großem Seltenheitswert.

„Traumdebüt“: Jonas Kaufmann als Bacchus

„Idealbesetzung“, „Traumdebüt“, „grandios in Klang und Intensität“, „spectacular“, „virile, brooding and in magnificent voice“, „vokales Testosteron“, „gesangstechnisch perfekt, mit Textdeutlichkeit und wunderbarer Phrasierungskunst“ – die souveräne Gesangsleistung von Jonas Kaufmann als Bacchus in der Salzburger Neuproduktion von „Ariadne auf Naxos“ hat eindrucksvoll gezeigt, „dass die Angst um seine

 

Foto: (C) Ruth Walz / Salzburger Festspiele

Foto (c) Ruth Walz / Salzburger Festspiele

 

Margarete und Jonas Kaufmann übernehmen Stuhl-Patenschaft

Das Nationaltheater in München bekommt eine neue Bestuhlung. Die alten Stühle werden verkauft, für die neuen kann jeder Opernliebhaber eine Patenschaft erwerben. Zu den ersten Stuhlpaten gehören Jonas Kaufmann und seine Frau Margarete. Weitere Informationen in der Presse-Info der Bayerischen Staatsoper.

KulturWerk mit Jonas Kaufmann

Im KulturWerk des ORF: Jonas Kaufmann im Gespräch mit Barbara Rett. Sendezeiten: Mi., 25.7. 1.55 h und 16.25 h / Do., 26.07., 13.05 h / Fr., 27.07., 10.55 h / Di., 31.07., 14.35 h / Do., 02.08., 12.00 h.

Operneinspielung des Jahres

Die Gewinner des ECHO KLASSIK 2012 stehen fest. Als „Operneinspielung des Jahres (19. Jh.)“ wurde die von Claudio Abbado dirigierte Aufnahme von Beethoven „Fidelio“ mit Nina Stemme und Jonas Kaufmann ausgezeichnet.

Salzburg und Linz

Nach den ersten Proben zur Neuproduktion der "Ariadne" in Salzburg freue ich mich auf mein Open Air Konzert in Linz am kommenden Samstag.

Jonas Kaufmann

Ende der Zwangspause

Liebe Freunde,

bevor noch wildere Spekulationen und Gerüchte in Umlauf kommen, möchte ich Euch heute mitteilen, dass meine Zwangspause so gut wie vorbei ist: Laut ärztlichem Befund bin ich auf dem besten Wege der Besserung, und so werde ich ab Anfang Juli wieder meinen Verpflichtungen nachkommen können.

Ich freue mich bereits auf die Konzerte in Linz und München sowie

UEFA Champions League Finale Eröffnungzeremonie

Nach meinem Auftritt beim Champions League Finale am vergangenen Samstag scheinen einige Leute ziemlich irritiert zu sein: Wie kann er diverse Aufführungen und Konzerte wegen Erkrankung absagen und dann in der Allianz Arena singen?!

Um weitere Missverständnisse zu vermeiden: dort habe ich nicht "live" gesungen, sondern lediglich lippensynchron zur vor-

produzierten Aufnahme agiert. Wenn man darauf bestanden

Jonas Kaufmann stiftet Charity Preis für Campus

Im Dezember vergangenen Jahres hat Jonas Kaufmann in New York den Charity-Preis der Gerda Lissner Foundation erhalten. Der Preis, der einmal jährlich einem renommierten Sänger verliehen wird, ist mit 5.000 Dollar dotiert und soll in voller Höhe einem sozialen oder künstlerischen Projekt zu Gute kommen, das der Preisträger auswählt. Jonas Kaufmann hat besagte Summe

Video Clips "Don Carlo"

Von der „Don Carlo“-Vorstellung, die am 22. Januar im Internet übertragen wurde, hat die Bayerische Staatsoper inzwischen mehrere Clips veröffentlicht, darunter auch die Schlußszene.

„Musiktheater in Vollendung“ – Pressestimmen zu „Don Carlo“ in München

 

Anja Harteros und Jonas Kaufmann in Verdis "Don Carlo" an der Bayerischen Staatsoper München. Foto (C) Wilfried Hösl

 

Jubel, Bravogeschrei und Getrampel vor allem für Kaufmann und die Harteros … Die beiden Sänger haben schon in Lohengrin wunderbar mit einander harmoniert und sie boten auch diesmal Musiktheater in Vollendung.
Georg Freund, Der Neue Merker, 16.1.2012

Er sang die Titelrolle nicht als Tenor in Opernpose, sondern war bemüht, die charakterliche Labilität des Infanten aufzuzeigen, der mal bebend vor Angst zu Ebolis Füßen kauert, mal heldenmutig

Musical America Awards: Jonas Kaufmann als "Sänger des Jahres" ausgezeichnet

New York, 5.12.2011: Bei der jährlichen Preisverleihung des Klassik-Magazins "Musical America" wurde Jonas Kaufmann als "Sänger des Jahres" ausgezeichnet. In seiner Dankesrede betonte Kaufmann seine Freude darüber, in den USA gerade wegen seiner Vielseitigkeit geschätzt und nicht auf ein Fach festgelegt zu werden.

„Faust“ im Kino

Am 10. Dezember 2011 wurde die Neuproduktion von Gounods „Faust“ weltweit in HD-Qualität übertragen. Clicken Sie auf die blau markierte Zeile, um Video Clips von der Generalprobe am 25. November zu sehen.

 

Pressestimmen zum neuen "Faust" an der Met

Jonas Kaufmann enacted the protagonist’s plight sensitively, shading the line with heroic ardour and exquisite finesse, as needed. He sculpted long pianissimo phrases that took our breath away, if not his.
Martin Bernheimer, Financial Times

Mr. Kaufmann, a Met superstar who recently performed a rare song recital on the Met stage, was a handsome, vocally splendid Faust. He sang the pensive and romantic passages with veiled dusky colorings and tender lyricism, and unleashed pent-up power in full-bodied phrases, capped by fearless high notes.
Anthony Tommasini, The New York Times

Jonas Kaufmann's darkly burnished tenor encompassed both the dramatic intensity and exquisite lyricism required of Faust. "Salut! demeure," his apostrophe to Marguerite's house, was a marvel

Auszüge auf Video: Das neue Liedprogramm

In der Rubrik "Neues" sehen Sie ganz oben einen Film, der Ausschnitte aus dem aktuellen Liedprogramm enthält, das Helmut Deutsch und ich am 26. Juli im Nationaltheater in München vorstellten: Lieder von Franz Liszt, Gustav Mahler, Henri Duparc und Richard Strauss. Dazwischen gibt es Statements von Helmut und mir. Wir hoffen, dass Ihnen

Gramophone Award für das Verismo Album

London, 6. Oktober 2011: Als bestes Recital des Jahres wurde das Verismo Album von Jonas Kaufmann mit einem Gramophone Classical Music Award ausgezeichnet. "The reason people will buy it, is simply this – a great singer-actor at his peak, singing very, very well.", heisst es in der Begründung der Jury der renommierten Plattenzeitschrift "Gramophone".

Verismo Arias

Welcher Tenor träumt nicht davon, eines Tages die großen „Hits“ aus der Epoche des Verismo zu singen, mitreißende Stücke wie „Ridi Pagliaccio!“ („Lache, Bajazzo!“) oder Turriddus Abschied von der Mutter aus „Cavalleria rusticana“. Ich weiß noch, wie ich als Student dachte: Mann, muss das toll sein, diese Sachen singen zu können! Und so war es auch: Die Aufnahmesitzungen für mein Verismo-Album, die im Mai 2010 in Rom stattfanden, zähle ich zu den schönsten Erlebnissen der vergangenen Saison. Mit Antonio Pappano und dem Orchester der Accademia di Santa Cecilia stand das Projekt unter einem guten Stern: wir empfanden es keinen Moment als „harte Arbeit“, sondern immer als Vergnügen.

„Meinen die wirklich mich?“ – Mein Buch

Sicher viel zu früh, sagte ich, als die erste Anfrage nach einem Buch kam. Aber es sollen ja keine Memoiren sein, versicherte man mir, sondern ein aktuelles Künstler-Portrait in Buch-Form. Schön und gut. Doch wie sollte dieses Portrait aussehen, und wer sollte es gestalten?